ÖKO-line Meisterservice
Sie sind hier: Startseite » Unsere Themenbereiche » Photovoltaik

Photovoltaik

Die Sonnenbank für die Steckdose

Strom aus Sonnenstrahlen - mit Photovoltaik-Anlagen kein Problem. Die Erzeugung von elektrischer Energie aus Sonnenlicht ist preisgünstig und umweltfreundlich. Die Sonne schickt täglich tausendfach mehr Energie zur Erde, als die gesamte Menschheit jeweils verbrauchen kann. Und man kann mit ihrer Hilfe Strom erzeugen, und zwar jeder Bürger. Wurden die Pioniere der Photovoltaiktechnik noch als Spinner belächelt, so ist dieses Thema, gerade auch als Geldanlage, in aller Munde.

Die Solargeneratoren auf dem Dach wandeln die Sonnenstrahlen in wertvollen Strom um, der direkt ins öffentliche Netz eingespeist wird.

Solarstrom rechnet sich überall

Jeder Haushalt kann den Strom, den er selbst verbraucht, zu 100% aus Solarstrom erzeugen. Darüber hinaus können Überschüsse in das öffentliche Stromnetz eingespeist werden. Hier gibt für 20 Jahre eine gesetzlich garantierte Einspeisungsvergütung. Für die Erstellung einer Photovoltaikanlage gibt es entsprechende Fördermittel, sodass die "eigene Stromfabrik" gut finanzierbar ist und sich, je nach Anlagengröße, bereits nach einigen Jahren amortisieren kann.

Viele der heutigen Photovoltaikmodulhersteller kommen aus Deutschland und verfügen über jahrzehntelange Erfahrung auf diesem Energiesektor. Die neuen Module zeichnen sich durch höchste Effizienz, lange Lebensdauer und dachgerechtes Design aus.

Photovoltaikmodule sollten auch optisch zur Dachflache passen

Die Vorteile auf einen Blick:

  • Garantierte Einspeisevergütung für 20 Jahre
  • Lange Lebensdauer
  • bis zu 25 Jahre Leistungsgarantie auf die Module
  • Montage mit Gewährleistung durch das Fachhandwerk
  • „Saubere” CO2-freie Energieversorgung
  • Reduktion von Schadstoffen in der Umwelt
  • Verminderung des Primärenergieverbrauches
  • Unabhängigkeit und Sicherheit
  • Ein lohnendes Investitionsgut
  • Aktiver Klimaschutz

In drei Schritten zur Photovoltaikanlage

  • Lassen Sie sich individuell von einem Fachhandwerker Ihrer Wahl über Produkte, Technik und Nutzen einer Photovoltaikanlage beraten.
  • Fragen Sie Ihren Steuerberater nach möglichen Steuervorteilen. Er hilft Ihnen gerne weiter.
  • Sprechen Sie mit Ihrer Hausbank über eine mögliche Finanzierung der gesamten Anlage. Dort werden Ihnen auch Fördermöglichkeiten über die KfW Förderbank aufgezeigt.
  • Beauftragen Sie Ihren Fachhandwerker mit der Installation der neuen Photovoltaikanlage. Er wird sich i.d.R. um Anträge wie Einspeiseanschluß ins öffentliche Stromnetz oder die Abnahme durch den Netzbetreiber kümmern.
  • Der Fachhandwerker installiert die Anlage bei Ihnen. Anschließend können Sie alle Vorteile der neuen Photovoltaikanlage nutzen.


Photovoltaikanlage kombiniert mit Solarthermiemodulen


Welcher Zähler zählt was?

Wechselrichter
Der Wechselrichter ist dafür da, den erzeugten Gleichstrom in Wechselstrom zu wandeln.
Einspeisezähler
Der ins öffentliche Stromnetz abgegebene Strom wird mit dem Einspeisezähler gemessen.
Eigenverbrauchszähler
Der Eigenverbrauchszähler ermittelt Ihren selbst verbrauchten Strom.
Bezugszähler
Der darüber hinaus verbrauchte Fremdstrom wird mit dem Bezugszähler gemessen.

Weiterführende Links:

SolarWorld AG

Solarworld ist der Hersteller qualitativ hochwertiger Solarmodule und Wechselrichter. Mit zukunftsgerichteten Systemlösungen trifft die Firma weltweit die Wünsche ihrer Kunden nach höchstmöglicher Sicherheit, Langlebigkeit und Ästhetik, egal ob Schrägdach, Flachdach oder Carport. Solarworld setzt uns auch seit jeher für eine nachhaltige und faire wirtschaftliche Entwicklung weltweit ein. Mit uns investieren Sie in echte Werte!

SONNETT GmbH & Co. KG

Die Firma Sonnett ist Hersteller qualitativ hochwertiger Solarmodule und Wechselrichter für den Bereich Photovoltaik. Auch in der Solarthermie ist Sonnett mit seinen Kollektoren ganz groß. Hier finden Sie eine große Auswahl an Produkten, die für diese Technik bestens geeignet sind.